SMART - Small Museums Alliance Representing Territories

Im Alpenraum gibt es viele kleine thematische Museen, welche von der Geschichte, Kultur und vom alten Handwerk des jeweiligen Gebiets erzählen. Diese Museen aufzuwerten bedeutet, das historische und kulturelle Erbe der lokalen Gemeinschaften zu bewahren und den Touristen neue Entdeckungs- und Wissenserfahrungen im Alpenraum anzubieten.

Besonderheit 1: INKLUSIVE BARRIEREFREIHEIT FÜR ALLE

Barrierefreiheit ist ein ganz zentrales Thema von SMART. Das Projekt entwickelt einen zugänglichen Museumsrundgang für alle, der für alle Besucherkategorien geeignet ist: angefangen von Familien, Schulen, Senioren und Menschen mit Behinderungen bis hin zu internationalen, nationalen und lokalen Touristen. Dank der Entwicklung und Nutzung digitaler, interaktiver, multimedialer, multimodaler und sensorischer Technologien wird jeder Besucher die Möglichkeit haben, den Besichtigungsmodus, seine Sprache und\oder die Sprachkombination zu wählen, die seinen Bedürfnissen am besten gerecht werden.

Besonderheit 2: INNOVATION

SMART nutzt die neuen Technologien zur nachhaltigen Aufwertung der kleinen Museen. Es werden innovative Lösungen für die touristische und erlebnisorientierte Nutzung der Gebiete vorgeschlagen. Einerseits werden Multimedia-Inhalte, die auf künstlicher Intelligenz basieren, eine vollständigere touristische Erfahrung ermöglichen; andererseits wir diese digitale Virtualisierung es den Besucher ermöglichen, die Pilotstätten auch aus der Ferne besuchen und dabei die alpinen Identitäten und die grenzüberschreitende Verbindung der verschiedenen Gebiete in vollem Umfang zu erleben.

Besonderheit 3: PARTIZIPATION

Die aktive Beteiligung der lokalen Gemeinschaften ist für das Projekt von grundlegender Bedeutung. Im ersten Jahr werden deshalb an jedem Pilotstandort partizipative Mitwirkungsprozesse entwickelt, die die verschiedenen sozialen Akteure des Gebiets einbeziehen: Ziel ist es, das lokale Kulturerbe als gemeinsames Gut aufzuwerten und in der Gemeinschaft ein Bewusstsein für die Wiederaneignung und Pflege des örtlichen Kulturerbes zu schaffen.

Besonderheit 4: AUFWERTUNGSSTRATEGIE

Der innovative Aspekt von SMART ist nicht nur technologisch, sondern auch strategisch. SMART bietet nicht nur eine innovative touristische Erfahrung, sondern auch ein Instrument zur Förderung und Stärkung einer gemeinsamen Identität im Alpenraum. Der virtuelle Museumsrundgang könnte zu einer strategischen territorialen Plattform für den Kooperationsraum werden und entsprechende Mittel, Wissen, Methoden und Prozesse bereitstellen. Die Öffentlichkeitarbeit wird es ermöglichen, die Stakeholder des Programmgebiets einzubeziehen und eine Zusammenarbeit mit anderen europäischen Gebieten aufzubauen.